Umwelt

Die zweite Natur von Numalliance

In einer Welt mit begrenzten Ressourcen hat Numalliance im Umweltschutz einen erlesenen Verbündeten gefunden. An erster Stelle steht der Energieverbrauch. Die Maschinen werden je nach den vom Kunden erwarteten Materialien und Leistungen entwickelt, die Komponenten unserer Geräte werden ausgewählt, ausgelegt und hergestellt, um die notwendige Leistung zu liefern, wodurch die Maschinen von NUMALLIANCE den niedrigsten Energieverbrauch auf dem Markt aufweisen, da die energieintensivste sequentielle Maschine weniger als 15 kVA verbraucht.

Die neue Baureihe Touch & Form bietet eine modularere Basis und wurde kompakter gestaltet, wodurch die Stellfläche verringert wird. Die Biegetechnik von Numalliance besteht darin, den Biegekopf um den Draht drehen zu lassen, anstatt einen Großteil der Energie zu vergeuden, um den Draht drehen und die Vorschubanlage laufen zu lassen. Diese Wahl ermöglicht nicht nur eine Energie- und Platzersparnis, sondern bietet auch eine hohe Wiederholgenauigkeit der erzeugten Teile, wodurch die Abfälle und die Anlaufzeit verringert werden.
Seit mehreren Jahrzehnten entwickelt Numalliance besonders innovative Lösungen, die leichter, schneller und präziser sind.

Die technologische Entwicklung der Getriebe und Motoren veranlasst Numalliance dazu, hydraulische Lösungen durch elektrische Lösungen zu ersetzen, die weniger umweltschädlich und energieeffizienter sind.

Eine rigorose Planung, die optimale Nutzung der Energieressourcen und insbesondere der ganz bewußte Einsatz von Wasserkraft sind alles Faktoren, mit denen Numalliance den grünen Label verdient.

In einer Welt mit begrenzten Ressourcen hat Numalliance im Umweltschutz einen erlesenen Verbündeten gefunden. An erster Stelle steht der Energieverbrauch. Die Maschinen werden je nach den vom Kunden erwarteten Materialien und Leistungen entwickelt, die Komponenten unserer Geräte werden ausgewählt, ausgelegt und hergestellt, um die notwendige Leistung zu liefern, wodurch die Maschinen von NUMALLIANCE den niedrigsten Energieverbrauch auf dem Markt aufweisen, da die energieintensivste sequentielle Maschine weniger als 15 kVA verbraucht.